crackes

Internet-Magazin

Das läuft dem

den Rang ab, sagte er höchst zufrieden. Gegen zehn Uhr Morgens klärte sich die Luft auf. Es bildete sich eine Lücke in den Wolken; die Erde erschien wieder dem Auge, und der […] Mehr lesen

Mehr lesen

Er befand sich auf der

nach Persien; denn der Anadoli Kasi Askeri ist gekommen, um ihn und den Mutessarif von Mossul abzusetzen. Diese Kunde erregte die allergrößte Ueberraschung bei dem Bey. Er teilte […] Mehr lesen

Mehr lesen

Mutter Erde

Mitternächtges Dunkel spinnt um die Welt ein heimlich Träumen; leise singt der Frühlingswind in den knospenschweren Bäumen. Diskussionen, Träume, Alpträume und […] Mehr lesen

Mehr lesen
Reiseziele in Japan mit der Rolltreppe auf den Berg im Themenpark Panorama Skyline Panorama mit Brücke New York San Franzisco Reiseziele in Asien Singapur Thailand Bangkok Shanghai Kuala Lumpur

Internet-Magazin für Tourismus, Service, Handwerk, Handel, Industrie...

Eine ungewöhnliche Begegnung
vor Norderneyam Meer der Nacht

Es war eine kalte und sternenklare Nacht, als ich auf Norderney war und ein Segelboot im Meer vorbeiziehen sah. Die Nacht lag schwer auf meinen Schultern, während ich am Strand von Norderney das Segelboot beobachtete, das majestätisch durch das glitzernde Wasser glitt. Die Sterne am Himmel leuchteten hell und warfen ihren zarten Schein auf die Segel, die prall gefüllt waren vom sanften Wind. Die Szenerie war surreal, fast wie aus einem Traum entsprungen, und doch war sie realer als alles andere, was ich in letzter Zeit erlebt hatte. Die Kühle der Nachtluft drang tief in meine Lungen und ließ mich den Atem anhalten. Die Stille wurde nur durch das Rauschen des Meeres unterbrochen, das wie eine Melodie in meinen Ohren klang. Ich ließ meinen Blick über das Meer schweifen, bis hin zum fernen Leuchtturm an der Küste, der wie ein fahles Licht in der Dunkelheit leuchtete. Es war ein Moment der Einsamkeit, der mich zum Nachdenken anregte. Ich konnte mir die Frage nicht verkneifen, was ein Segelschiff um drei Uhr morgens im Kattegatt zu suchen hatte. Welcher Logik folgte es? War es eine geheimnisvolle Besatzung, die das Segelschiff wie ein Geisterschiff durch die Nacht manövrierte, oder war es vielleicht jemand, der sich auf eine abenteuerliche Reise begab und die Schönheit des nächtlichen Meeres genießen wollte? Die nächtliche Szenerie bot ein geheimnisvolles Bild, eine ungewöhnliche Begegnung, die mich faszinierte und rätselhaft erschien. Was trieb den Kapitän mitten in der Nacht durch das Kattegatt? Welche Geheimnisse verbarg dieses Segelschiff, das einsam durch die Dunkelheit glitt? Meine Gedanken schweiften ab, während ich mir verschiedene Szenarien ausmalte. Vielleicht war es ein Seefahrer auf der Suche nach Abenteuern, ein Freigeist, der dem Ruf des Meeres gefolgt war. Oder war es ein verliebtes Paar, das sich in der Einsamkeit der Nacht einen romantischen Ausflug gönnte? Die Möglichkeiten waren endlos und meine Phantasie nahm ihren Lauf. Diese Nacht wurde zur Metapher für das Unbekannte und das Unerwartete im Leben. Sie erinnerte mich daran, dass das Leben oft unvorhersehbar ist, dass es uns mit Überraschungen konfrontiert, die wir nicht immer verstehen können. Doch genau darin liegt auch die Schönheit des Lebens - in den Momenten der Ungewissheit, die uns dazu bringen, uns mit unseren eigenen Ängsten und Zweifeln auseinanderzusetzen. Meine Gedanken wanderten zu vergangenen nächtlichen Abenteuern und Begegnungen, die mich gelehrt hatten, dass das Leben keine Gewissheiten bietet. Es ist ein ständiger Fluss von Momenten, die uns herausfordern und prägen, die uns dazu bringen, über uns selbst und die Welt um uns herum nachzudenken. Die Nacht vor Norderney war ein weiterer solcher Moment, der mich dazu anregte, meine eigene Existenz in Frage zu stellen und meine Sinne zu schärfen. Langsam zog das Segelboot aus meinem Blickfeld und verschwand in der Dunkelheit. Doch die Eindrücke dieser ungewöhnlichen Begegnung blieben in meinem Gedächtnis haften. Die melancholische Stimmung der Nacht, die bedrückende Atmosphäre des Ungewissen und die Schönheit der nächtlichen Szenerie hatten mich tief berührt. Die Erfahrung zeigt, dass die Nacht manchmal überraschende und unerwartete Ereignisse mit sich bringt, die zum Nachdenken anregen. Es ist wichtig, unsere Neugier und Phantasie zu nutzen, um die Welt um uns herum besser zu verstehen und unsere Perspektiven zu erweitern. Schärfen wir unsere Sinne und lassen wir uns auf das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen ein. Es ist so wichtig, Phantasie und Kreativität zu nutzen, um unser Leben zu bereichern und uns weiterzuentwickeln. Nur so können wir uns neuen Herausforderungen stellen und das Leben in vollen Zügen genießen.

uwR5

 

Informationen aus dem Internet

Regentag, Trüb, grau und

Frühstück 9:34 Uhr es regnet, habt Acht auf einen lichten Schimmer; auf einen Ton wie Regentropfen, ersterbend lind, und trifft es ein, so zweifelt nimmer, daß dies dann meine Engel mehr lesen >>>

Frühlied

Nicht mir ein hohes Alter! Nicht mir im Abendrot Des Lebens letzten Psalter, Nicht mir den Greisentod! Die Blume meiner Freuden War irdisch ja, ich trank Vom goldnen Kelch der mehr lesen >>>

Abgrund, Steg, Leben und

Wandle durch die Straße der Schrecken, schwebt eine Brücke über den Rand der furchtbaren Tiefe, nicht erbaut von Menschenhand, der Strom braust unter ihr, Speit mehr lesen >>>

Die Grenadiere

Nach Frankreich zogen zwei Grenadier', Die waren in Rußland gefangen. Und als sie kamen ins deutsche Quartier, Sie ließen die Köpfe hangen. Da hörten mehr lesen >>>

Waldeinsamkeit das Herz wird

Er hört der Quellen Gänge Durch die Waldeinsamkeit, Da sinnt er auf Gesänge, Die Welt gibt volle Klänge, Sein Herz wird ihm so weit. Und jeden mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für Informationen aus dem Internet.

Get the Party! Simple Live Musik unplugget oder als Band, in jedem Fall genau das Richtige für Ihre Feier. Ihre Gäste erleben einen unvergesslichen Abend mit Stimmung und guter Laune. Freuen Sie sich mit uns auf das musikalische Highlight Ihrer Veranstaltung und tanzen, singen und feiern Sie bis in […]
Niedersinken des Bal Es war eine schreckliche Lage, in der sich die Unglücklichen befanden. Nicht mehr Herren ihres Luftschiffes, stand ihnen auch kein wirksames Hilfsmittel zu Gebote. Die Hülle des Ballons schwoll mehr und mehr ab; das Gas entwich durch dieselbe. Sichtbar beschleunigte sich der Fall, und […]
Grenzland, Gebirge und Auch am Himmel bleibt ihr vereinigt; liebend steigt ihr selbst zum Orkus hinab und teilet dort Unsterblichkeit und zugleich die dunkeln Lose des Todes. Längst in Erzguß ragend am Meer sah staunend euch die Nachwelt; aber es kamen einstmals feindlich her, hochsegelnd im Kriegschiff, […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Holzarbeiten - Tischler Sailer

Holzarbeiten -

Stühle und Tische aus Holz, Sitzmöbel vom Küchenhocker bis zum Fernsehsessel. Alle Stühle aus Massivholz angefertigt. Haustür in Dresden-Tolkewitz, außen Lärche als witterungsbeständiges Holz mit Verglasung oben und Füllung unten sowie Profilleisten zur Auflockerung […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Sporthalle Oelsa - SFH Ingenieure

Sporthalle Oelsa

Sanierung Sporthalle Oelsa, Bauherr: Stadt Rabenau; Auftraggeber: Ingenieurbüro Fischer Freital; Baustelle: Sporthalle Oelsa; Possendorfer Straße 1; 01734 Oelsa Gewerke: Elektrotechnik; Leistungsinhalt: Planung und Bauüberwachung - Sporthalle Oelsa - vor Ort Recherche - […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Landfleischerei Grobitzsch - Fleisch, Wurst, Tagesmenü und Partyservice

Landfleischerei

Unsere Filialen: Braunichswalde Bahnhofstraße 2 und Gera Altenburger Straße 69 im Diska-Markt bieten wir Ihnen täglich selbst produzierten Fleisch- und Wurstwaren, Tagesmenüs und Partyservice der Extraklasse unter dem Motto - Wir lieben unsere Thüringer Heimat und den […]